ded-freundeskreis


Globales Lernen - BtE

„Bildung-trifft-Entwicklung“ im DED

Das große Interesse, das dem DED-Schulprogramm Berlin über viele Jahre hinweg entgegengebracht wurde, und die steigende Nachfrage nach Bildungsveranstaltungen an Berliner Schulen führten zu einer Ausweitung des Programms auf Bundesebene. Anliegen war und ist es, das Verständnis für Menschen anderer Kulturen zu fördern, sich mit anderen Sicht- und Verhaltensweisen zu beschäftigen, das „Andere“ kennen zu lernen, es zu respektieren und dem „Eigenen“ gegenüber als gleichberechtigt zu begreifen. So entstand 2005 das DED-Bildungsprogramm „Bildung trifft Entwicklung“.

Das Programm, kurz BtE, engagiert sich deutschlandweit für ein Lernen, das globale Zusammenhänge in den Lebenswelten der Lernenden erfahrbar macht. Die Bildungsangebote richten sich an schulische und außerschulische Zielgruppen jeden Alters. Mehr als 500 ehemalige Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer engagieren sich als Referent:innen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Sie setzen sich für die Gestaltung einer weltoffenen und toleranten Gesellschaft ein. BtE versteht sich als Teil des Globalen Lernens für eine zukunftsfähige Entwicklung und beteiligt sich deshalb an der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Anschaulich, authentisch und durch eigene Erfahrungen glaubwürdig vermitteln BtE-Referentinnen und -Referenten Nord-Süd-Beziehungen und die gerechte Gestaltung von Globalisierung. Was haben diese Themen mit unserer Lebenswelt in Deutschland zu tun? Welche Handlungsoptionen hat jeder Einzelne? Diese Frage ist Grundlage jeder Bildungsveranstaltung. In Workshops und bei Projekttagen mit Themen wie Fairer Handel, Klimawandel, Konsum und Nachhaltigkeit oder Alltag in anderen Ländern tragen die Referent:innen mit ihrem persönlichen Hintergrund aus Ländern des Südens zu einem Perspektivwechsel bei.

BtE bietet seinen Referentinnen und Referenten ein umfangreiches Fortbildungsprogramm, damit sie ihre Veranstaltungen methodisch vielfältig und ganzheitlich aufbauen können – das heißt, außer der rationalen auch die emotionale und die Handlungsebene ansprechend. Ergänzend gibt BtE didaktisches Material zum Globalen Lernen heraus.

„Bildung trifft Entwicklung“ wird seit der Fusion der Entwicklungsorganisationen 2011 von Engagement Global weitergeführt. (engagement-global.de und www.bildung-trifft-entwicklung.de )

weiterlesen ..

nach oben