ded-freundeskreis


Der Verein

Der ded-freundeskreis e.V. wurde am 16.06.2008 unter VR 27764 B beim Amtsgericht Charlottenburg, Berlin eingetragen. Im selben Jahr wurde seine Gemeinnützigkeit anerkannt.

Vorstand

Die Aktivitäten des ded-freundeskreises e.V. werden von einem derzeit fünfköpfigen Vorstand koordiniert und organisiert. Der Vorstand wird von der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung auf zwei Jahre gewählt.

Mitglieder sind derzeit:

Adelbert Eberhardt - Vorsitzender

Adelbert Eberhardt
Adelbert
Eberhardt

Kaufmännische Ausbildung, anschließend Studium der Betriebswirtschaft.

Studium der Betriebswirtschaftslerhre in Stuttgart.  Danach vier Jahre (1976-1979) in der Pharmaindustrie als Controller tätig.

Seit 1979 war er 38 Jahre in unterschiedlichen Funktionen und Positionen in der Deutschen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Deutscher Entwicklungsdienst (DED) und Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Davon arbeitete er 19 Jahre in unterschiedlichen Partnerländern wie Benin, Kamerun, Mali und zuletzt sieben Jahre in Kambodscha als Landesdirektor.

Marina Mdaihli - Stellvertretende Vorsitzende

Marina Mdahli
Marina Mdaihli
  • Sie stammt aus Mecklenburg/Vorpommern.
  • Von 1981 – 1987 Studium der Betriebswirtschaft in Berlin, anschließend Aufbaustudium am Seminar für ländliche Entwicklung.
  • Seit 1989 in der Entwicklungszusammenarbeit tätig.
  • Auslandstätigkeiten in Malawi, Nigeria, Kamerun, Burkina Faso und Sierra Leone, unterbrochen von einer kurzen Tätigkeit in Deutschland.
  • Arbeitgeber waren die FAO und die GIZ
  • Positionen reichten von Projekt- und Programmleiterin bis Landesdirektorin der GIZ

Erika Barra - Schatzmeisterin
Schriftführerin

Erika Barra
Erika Barra
aus Wardenburg in Niedersachsen.

Als Entwicklungshelferin von 1982 bis 1988 in Papua-Neuguinea.

Von 1997 bis 2002 in Afrika (Kenia, Malawi, Sambia).
Als Verwaltungsleiterin von 2003 bis 2011 in Sambia und Niger.
Von 2011 bis 2014 Verwaltungsleiterin für die giz in Sierra Leone/Liberia.

Seit 2014 abwechselnd mit Gutachterverträgen oder fest angestellt bei der giz in Ländern Nahost, Afrika und Asien. 

Günter Könsgen

Günter Könsgen
Günter Könsgen

studierte Maschinenbau/Konstruktionstechnik in Köln. Anschließend übernahm er als Entwicklungshelfer des DED praxisorientierte Lehr- und Beratungsaufgaben an der technisch-pädagogischen Hochschule der Salesianer in Puno/Perú.
In den folgenden vierzig Jahren war er für den DED in wechselnden Leitungsfunktionen in der DED-Zentrale in Berlin bzw. in Bonn tätig. Im regelmäßigen Wechsel zwischen Inland und Ausland war er als Landesdirektor des DED in Perú, Bolivien, der Dominikanischen Republik und Chile tätig.
Auch nach seiner Verrentung blieb er der internationalen Zusammenarbeit verbunden u.a. durch Mitgliedschaft in diversen zivilgesellschaftlichen Organisationen, wie z.B. OXFAM, Weltfriedensdienst, Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied des ded-freundeskreises, dvv-International etc.

Inge Chyla

Marina Mdahli
Inge Chyla

 

 

 

 

 

Erweiterter Vorstand: Dr. Werner Würtele, Heidrun Fritzen, Annedore Smith, Paul Bendix.

 
Gründungsmitglieder (in alphabetischer Reihenfolge) - Stand August 2019
Bendix, Paul
Berlin
Daßio, Manfred
Waldersdorf
Erl, Willi
Schweinfurt
Göbels, Werner
Köln
Heimfeld, Ingo
Hemsbach
Hopp, Jürgen
Berlin
Könsgen, Günter
Berlin
Köster, Eberhard
Berlin
Markmiller, Dr. Anton
Berlin
Michalski, Renate
Berlin
Röhrig, Peter
Leverkusen
 
nach oben